Carola Reimann
Aktuelles aus Berlin

Jugendpressetage der SPD-Bundestagsfraktion: Maximilian Gerdesmann aus Braunschweig mit dabei

Täglich schreiben Journalisten über das politische Geschehen in Berlin. Aber wie kommen sie an ihre Informationen? Wer redet mit wem? Und wie funktioniert das Zusammenspiel von Medien und Politik eigentlich?

Vom 17. bis 19. Mai 2017 konnten interessierte Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten aus ganz Deutschland bei den Jugendpressetagen der SPD-Bundestagsfraktion einen Blick hinter die Kulissen werfen. Aus Braunschweig war Maximilian Gerdesmann auf Einladung von Dr. Carola Reimann mit dabei. Er besucht den 11. Jahrgang des Gymnasiums Martino-Katharineum und engagiert sich schon seit einigen Jahren als Journalist und Grafik-Designer in der Medien-AG der Schule. 

Die Teilnehmer diskutierten mit verschiedenen Abgeordneten über die Themen Chancengleichheit, Vielfalt in der Gesellschaft, Wahlen in Zeiten von Fake News und gerechte Bildungspolitik.

Carola Reimann führte dabei die Diskussionsrunde zum Thema „Mehr Gerechtigkeit: Gleiche Chancen für alle!“. Die Jugendlichen interessierten sich insbesondere für die Themen bedingungsloses Grundeinkommen, die Vermögenssteuer und Wege zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Diskussion mit Carola Reimann
Diskussion mit Carola Reimann

 

Auf dem Programm der drei Tage in Berlin standen außerdem der Besuch einer Plenarsitzung und Gespräche mit SPD-Generalsekretärin Katarina Barley und ihrem Presseteam. Bei einer Pressekonferenz mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann konnten die Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Journalisten schlüpfen. Zum guten Schluss folgte dann ein Treffen mit Hauptstadtjournalisten. 

Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer