Aktuelles aus Braunschweig

Carola Reimann und Familienministerin Katarina Barley zu Besuch im Mehrgenerationenhaus

25.07.2017
Aktuelles aus Braunschweig

Seit Juni dieses Jahres ist Katarina Barley neue Bundesfamilienministerin. Am Dienstag besuchte sie gemeinsam mit der Braunschweiger Bundesabgeordneten Dr. Carola Reimann das Mehrgenerationenhaus in der Hugo-Luther-Straße.

weiterlesen...

SPD-Bezirksfrauen luden ein zur Floßfahrt auf der Oker

18.06.2017
Aktuelles aus Braunschweig

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratische Frauen des SPD-Bezirks Braunschweig, ASF, hatte zur Floßfahrt auf der Oker eingeladen. Austausch, Kennenlernen, auch anderer Verbände in unserer Region, und Entschleunigung standen auf dem Programm, statt politischer, manchmal hektischer Arbeit. Simone Wilimzig-Wilke, ASF-Bezirksvorsitzende in ihrer Begrüßung: "Unsere Region hat viel zu bieten. Wir wollen heute etwas davon kennenlernen bei einer entspannten Atmosphäre Braunschweig mal aus anderer Perspektive sehen im doppelten Sinn".

weiterlesen...

Tag der kleinen Forscher in Braunschweig - Carola Reimann besucht Kindergarten Ackermäuse

17.06.2017
Aktuelles aus Braunschweig

Am 17. Juni besuchte die Braunschweiger Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann den FRÖBEL-Kindergarten SieKids Ackermäuse in Braunschweig. Anlass war der "Tag der kleinen Forscher", der am 19. Juni deutschlandweit dazu einlädt, Kinder früh an Themenbereiche wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) heranzuführen. 

weiterlesen...

Abschluss auf Umwegen - gut 80 Prüflinge schaffen nachträglichen Bildungsabschluss

16.06.2017
Aktuelles aus Braunschweig

Teilhabe durch Bildung ist eine der zentralen Aufgaben unserer Gesellschaft. Bildung - das bedeutet für junge Menschen in Deutschland in der Regel zunächst einmal den Besuch einer allgemein bildenden Schule. Dieser Weg endet mit dem Erwerb eines Hauptschul- oder Realschulabschlusses oder der Hochschulreife. Anschließend bieten sich für junge Menschen unterschiedliche Optionen zur Lebensgestaltung an, beispielsweise die Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums. Beide Wege münden idealerweise in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, in ein geregeltes, abgesichertes, teilhabendes Leben und schließlich in einen abgesicherten Ruhestand. Was aber, wenn junge Menschen es aufgrund ihrer persönlichen, gesundheitlichen oder familiären Situation nicht schaffen, die allgemein bildende Schule mit einem Abschluss zu verlassen? 

weiterlesen...

"Quo Vadis USA?" - Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Braunschweig

16.06.2017
Aktuelles aus Braunschweig

Am Donnerstag, den 15. Juni 2017, lud das Landesbüro Niedersachsen der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Braunschweig zur Veranstaltung mit dem Titel "Donald Trump gegen den Rest der Welt?! – Quo vadis USA?" ein. Als Referentinnen und Referenten diskutierten neben der Braunschweiger Bundestagsabgeordneten Dr. Carola Reimann MdB unter anderem apl. Prof. Scott Stock Gissendanner vom Institut für Politikwissenschaft der Uni Göttingen, Dr. Helene Kortländer, Referentin der FES für die USA sowie Sascha Lohmann von der Stiftung Wissenschaft und Politik. Mit der Veranstaltung sollte die aktuelle Situation in den USA unter Donald Trump diskutiert und analysiert werden. Darüber hinaus wurden eventuelle Langzeitfolgen für die internationalen Beziehungen bewertet. 

weiterlesen...

Carola Reimann besucht Kita Sterntaler anlässlich des Tages der kleinen Forscher

15.06.2017
Aktuelles aus Braunschweig

Der Tag der kleinen Forscher ist ein bundeweiter Mitmachtag für Kitas, Horte und Grundschulen, an dem Kinder die Welt der Naturwissenschaften und Technik auf spielerische Weise entdecken sollen. Das diesjährige Motto „Zeigst du mir deine Welt? Vielfalt im Alltag entdecken“ nahmen zwei Forscher des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung Braunschweig (HZI) zum Anlass, den Kindern der Kita Sterntaler Experimente vorzuführen. 

weiterlesen...