Aktuelles aus Braunschweig

Talkshow zu Politikverdrossenheit - eine neue politische Diskussionskultur

22.11.2016
Aktuelles aus Braunschweig

Eine neue politische Diskussionskultur finden – das war das Ziel einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung am vergangenen Mittwoch. Unter dem Motto „Miteinander reden statt übereinander klagen“ waren Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, an der alternativen Talkshow zum Thema Politikverdrossenheit teilzunehmen. Anlass war eine zuvor von der Stiftung veröffentlichten Studie. Demnach glaube ein Großteil der Bevölkerung, dass demokratische Parteien alles zerreden und keine Probleme lösen. Warum ist das so?

weiterlesen...

Diskussion zum neuen Bundesteilhabegesetz mit Staatssekretärin Lösekrug-Möller

18.11.2016
Aktuelles aus Braunschweig

Es geht um eine Veränderung von Vorschriften im Sozialrecht, dem Eingliederungsleistungsrecht und dem Schwerbehindertenrecht. Drei Bausteine, die - vereinfacht gesagt - die Eckpfeiler des Gesetzesentwurfs zum neuen Bundesteilhabegesetz darstellen. Und drei Bausteine, die vermuten lassen, wie komplex diese Thematik ist. Eine strittige Angelegenheit. Gehen viele gegen den Entwurf doch sogar zum Demonstrieren auf die Straße. Grund genug für den SPD-Bezirk Braunschweig, mittels einer Veranstaltung zu informieren und für das neue Gesetz zu werben. Soll es doch eigentlich Menschen mit Behinderung ein Mehr an gesellschaftlicher Teilhabe und ein Mehr an selbstbestimmter Lebensführung bieten.

weiterlesen...

Mit Sachlichkeit und Transparenz auf der Suche nach einem geeigneten Endlager

17.11.2016
Aktuelles aus Braunschweig

Der Atomausstieg ist beschlossene Sache. Aber was soll mit den hoch radioaktiven Abfallstoffen geschehen? "Wir müssen einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem Atommüll finden. Denn mit der Nutzung von Kernenergie haben wir für unsere nachfolgenden Generationen ein Jahrhundert-Problem geschaffen", sagt die Braunschweiger Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann. 

"Der Atommüll muss weg - aber wohin?" war das Thema einer Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion, die am Dienstag im Kulturzentrum Brunsviga stattfand. Carola Reimann lud im Rahmen der Veranstaltungsreihe Fraktion-vor-Ort Bürgerinnen und Bürger zur offenen Diskussion ein. Im Mittelpunkt stand die Frage nach den Ergebnissen des Abschlussberichts der Endlagerkommission. Wie soll die Suche nach einem geeigneten Endlager in Zukunft gestaltet werden? Und was lernen wir aus den Fehlern der Vergangenheit? 

weiterlesen...

Dr. Carola Reimann für Bundestagswahl 2017 nominiert

02.11.2016
Aktuelles aus Braunschweig

Dr. Carola Reimann wird für die SPD Braunschweig zur Bundestagswahl im kommenden Jahr antreten. Auf der heutigen Wahlkreisdelegiertenkonferenz in der AWO-Begegnungsstätte Frankfurter Straße wählten die Delegierten die 49-jährige Biotechnologin mit 95 Prozent zur SPD-Kandidatin für den Wahlkreis Braunschweig. 

weiterlesen...

Wird sie die Erste? Lesung und Diskussion zur Autobiografie von Hillary Rodham Clinton

07.10.2016
Aktuelles aus Braunschweig

Am 8. November finden in den USA die Präsidentschaftswahlen statt. Zum ersten Mal hat eine Frau die Chance, als Präsidentin ins Weiße Haus einzuziehen. Dies nahmen Dr. Carola Reimann MdB und die Braunschweiger Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) zum Anlass, am Mittwoch zu einer Lesung und Diskussion über die Autobiografie von Hillary Rodham Clinton einzuladen. Birgit Schollmeyer, Geschäftsführerin der Buchhandlung Bücherwurm, las verschiedene Auszüge des Buches, woraufhin die Anwesenden über den Werdegang und die politische Ausrichtung und Chancen der Kandidatin diskutierten. 

weiterlesen...

Mit Stephan Weil der Braunschweiger Forschung auf der Spur

11.08.2016
Aktuelles aus Braunschweig

Per Smartphone und App ein Auto steuern und mithilfe eines Flugsimulators durch die Wolken fliegen? Beides konnte der niedersächsische Ministerpräsident am Montag im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ausprobieren. Stephan Weil war diese Woche auf dreitägiger Sommerreise durch Niedersachsen. Auch in Braunschweig machte er Stopp. Gemeinsam mit Dr. Carola Reimann besuchte er zu Beginn seiner Reise das DLR und das Luftfahrtforschungszentrum (NFL). „Der Forschungsstandort Braunschweig gehört zu Europas wichtigsten Forschungsregionen. Braunschweig ist die Mutter vieler Forschungseinrichtungen, die Spitzenleistungen in der Wissenschaft erzielen und spektakuläre Innovationen auf den Markt bringen. Ich freue mich, dass unser Ministerpräsident sich vor Ort überzeugen konnte, welch wichtigen Techniken der Zukunft in Braunschweig entwickelt werden“, so Dr. Carola Reimann. 

weiterlesen...